Im Rahmen des Projektes OJS-de.net veranstalten wir Webinare zu verschiedenen Themen rund um OJS. Unten stehend finden Sie Informationen zu den bisher angebotenen Veranstaltungen.

Über bevorstehende Termine informieren wir Sie über unseren Newsletter oder auf der Seite News und Veranstaltungen.

Sie können sich mit einer E-Mail an kontakt(at)ojs-de.net für die bevorstehenden Termine anmelden. Bitte geben Sie dabei Ihren Namen, Ihre Kontakt-E-Mail-Adresse und Ihre Institution an und vermerken Sie, für welche Zeitschrift Sie tätig sind oder sein werden. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Vergangene Webinare

OJS 3 für Redaktionen

Wann: 14.12.2017
Für wen: Redaktionsmitglieder von OJS-basierten Zeitschriften, die als Redakteur/in (Editor) oder Rubrikredakteur/in (Section Editor) arbeiten. Es wird vorausgesetzt, dass die Teilnehmer/innen bereits an einer konkreten Zeitschrift mitarbeiten oder in naher Zukunft eine solche Arbeit aufnehmen werden. Das Webinar ist sowohl als Einsteiger- als auch als Umsteigerkurs geeignet.
Inhalte: Im Rahmen des Webinars werden die Redaktionsabläufe innerhalb von OJS 3 erläutert und exemplarisch an einer Einreichung demonstriert. Besonderer Fokus wird auch auf die Änderungen im Workflow im Vergleich zu OJS 2 gelegt. Es wird die Möglichkeit geben, konkrete Fragen zu stellen.
Durchführung: Dennis Twardy und Svantje Lilienthal, Center für Digitale Systeme, Freie Universität Berlin

Fortgeschrittenes Design in OJS 2.x

Wann: 18.11.2016
Für wen: Technisch versierte Redaktionsmitglieder von OJS-basierten Zeitschriften und an OJS interessierte Personen, die die gestalterischen Möglichkeiten von OJS über die Standardoptionen hinaus ausschöpfen wollen. Für den zweiten Teil werden grundlegende Webdesign-Kenntnisse (HTML, CSS, optional: CSS-Präprozessoren) vorausgesetzt.
Inhalte: Im ersten Teil werden kurz die von OJS bereitgestellten Werkzeuge zur Individualisierung (siehe dazu auch die Anleitung „Das Design anpassen“) wiederholt: Static Pages, HTML-gestaltbare Blöcke, Logos/Banner und Journal-Stylesheet. Der zweite Teil steigt tiefer in die technischen Möglichkeiten ein. Es werden Ansatzpunkte aufgezeigt, die genutzt werden können, um umfangreichere Individualisierungen realisieren zu können, ohne die Templates zu verändern. Es wird eine Möglichkeit erklärt, einfacher, komfortabler und kürzer Stylesheets zu erstellen (Sass). Exemplarisch wird anschließend mit Hilfe von Sass eine Implementation von Rastern, responsive Design und vordefinierten Gestaltungseinheiten präsentiert (Bourbon, Neat, Bitters und Refills). Das Webinar soll explizit keine Entwicklungsanleitung sein, sondern einen Überblick über fortgeschrittene Designoptionen liefern. Es wird im Anschluss die Möglichkeit geben, konkrete Fragen zu stellen.
Durchführung: Dennis Twardy und Christina Riesenweber, Center für Digitale Systeme, Freie Universität Berlin

Redaktionsabläufe in Open Journal Systems

Wann: 4.11.2016, 12.05.2016, 5.02.2016
Für wen: Redaktionsmitglieder von OJS-basierten Zeitschriften, die als Redakteur/in (Editor) oder Rubrikredakteur/in (Section Editor) arbeiten. Es wird vorausgesetzt, dass die Teilnehmer/innen bereits an einer konkreten Zeitschrift mitarbeiten oder in naher Zukunft eine solche Arbeit aufnehmen werden. Das Webinar ist sowohl als Einsteiger- als auch als Auffrischungskurs geeignet.
Inhalte: Im Rahmen des Webinars werden die Funktionen von OJS aus der Sicht von Redaktionen vorgestellt. Im Mittelpunkt steht dabei der Redaktionsworkflow, also die Arbeitsabläufe von der Annahme von Manuskripten über die Durchführung des Peer-Review-Prozesses bis zur Veröffentlichung von Artikeln in Ausgaben. Es wird die Möglichkeit gegeben, konkrete Fragen zu stellen.
Durchführung: Christina Riesenweber und Dennis Twardy, Center für Digitale Systeme, Freie Universität Berlin

Redaktionsworkflows anpassen in OJS

Wann: 2.06.2016
Für wen: Redaktionsmitglieder von OJS-basierten Zeitschriften; Personen mit Interesse an der Gründung oder dem Wechsel zu einer OJS-basierten Zeitschrift.
Inhalte: Im Rahmen des Webinars werden die Funktionen von OJS aus der Sicht von Redaktionen präsentiert. Zunächst stellen wir kurz den Redaktionsworkflow vor, also die Arbeitsabläufe von der Annahme von Manuskripten über die Durchführung des Peer-Review-Prozesses bis zur Veröffentlichung von Artikeln in Ausgaben. Im Mittelpunkt des Webinars stehen die Anpassungsmöglichkeiten dieses Workflows: Wie können Sie OJS am effektivsten nutzen, um die Arbeitsabläufe und Rollenverteilung Ihrer Redaktion abzubilden? Es wird die Möglichkeit gegeben, konkrete Fragen zu stellen.
Durchführung: Christina Riesenweber und Dennis Twardy, Center für Digitale Systeme, Freie Universität Berlin